Freihändiges Vergabeverfahren

Aufgrund der Tatsache, dass man bei einer europaweiten Auftragsbekanntmachung keinen entsprechenden Betreiber gefunden hat, konnte man davon ausgehen, dass das geplante Projekt auf EU-Ebene von wenig Interesse war.

Der Eigenbetrieb Breitband Bispingen ließ sich davon aber nicht beirren und bereitete sogleich ein freihändiges Vergabeverfahren vor. Hierzu wurden namhaften Internetbetreiber aufgefordert ein Angebot abzugeben. Am 19.05.2014 wurden die Angebote versendet, Abgabetermin war der 18.06.2014.

Es wurden insgesamt 7 Internetbetreiber aufgefordert ein Angebot abzugeben. Davon haben drei Bieter nicht abgegeben, zwei Bieter haben unvollständige Angebote abgegeben, die nicht gewertet werden konnten und zwei Bieter die ein vollständiges Angebot abgegeben haben.

Somit konnte der Eigenbetrieb Breitband Bispingen mit zwei Bietern in die folgenden Verhandlungsrunden starten, um einen geeigneten Pächter für das NGA-Breitbandnetz zu finden.